3. Abfüllanlage
   
 
Nach dem Füllen der Fässer werden diese mit einem Automatik-Transponderlesegerät, das am Palettierer installiert ist, erfasst. Alle Fülldaten wie Produkt, Fülldatum und -zeit werden der Fassnummer zugeordnet. Die Vollgutlesestation ist so installiert, dass die KEGs einer Palette zu einer logischen Einheit innerhalb einer Datenbank verknüpft werden. Somit braucht nach dem Palettiervorgang nur noch ein KEG der Palette gelesen zu werden und dem System sind die anderen KEGs der Palette automatisch bekannt. Zu diesem Zeitpunkt stehen schon alle Daten für die Produktionsstatistik zur Verfügung und können ausgewertet werden.
   
  Abb. 1: Datenerfassung am Palettierer in der Abfüllanlage